article_7677_frau_roubicek_by_bernhard_500

„Man kann es nicht gut machen“

von Kerstin Kellermann/ skug

Eine junge Sandleitnerin entschloss sich direkt nach dem Krieg und der Shoah einen Auschwitz-Überlebenden zu heiraten. Liliane Roubicek wollte »etwas gut machen«. In Sandleiten erlebte sie Antisemitismus mit. Lesen Sie weiter…