a
LA offices

Festival 2020

Kommen wir auf den Punkt!
Über Meinungsfreiheit und das Ringen um sie

Let ́s get to the Point! On free speech and struggles around it

 

Das Festival SOHO in Ottakring 2020 wird den lokalen Gegebenheiten inhaltlich durch weniger, dafür länger währende Projekte und in Bezug auf die sich verändernde Verfügbarkeit des Leerstands im Sandleitenhof angepasst und verdichtet. Eine offene Ausschreibung wird sich auf das Projekt „Speaker ́s Corner“ beschränken. Alle anderen Projekte erfolgen durch eine Einladung.

Projekte:

Special guest: In der internationalen special guest-Reihe, die SOHO in Ottakring 2009 ins Leben gerufen hat, wird eine Künstlerin/ ein Künstler oder ein Künstler*innenduo eingeladen, ein themenbezogenes Projekt zu realisieren.

Fest der Vielfalt: Künstlerische Freiheit ist ein wesentlicher Pfeiler der Meinungsfreiheit. In Kooperation mit der Plattform wonderland3 wird ein künstlerisches Projekt erarbeitet, das in vielen vorwiegend lokalen Kooperationen die Diversität unserer Gesellschaft abbildet. Denn Diversität soll nicht nur auf dem Papier stehen, sondern will auch (aus-)gelebt und zum Ausdruck gebracht werden.

Debatte 2: Im Rahmen des Festivals wird eine zweite kontrovers geführte Debatte zum Thema „Freiheit der Kunst“ stattfinden.

Filmprogramm in Kooperation mit ethnocineca – International Documentary Film Festival Vienna2019 diskutiert die 13. Ausgabe der ethnocineca in ihrem Programmschwerpunkt „At Risk“ Menschenrechte, Solidarität und Menschlichkeit, die in Zeiten der Digitalisierung, des Zukunftsmanagements und der staatlichen Kontrolle in Gefahr sind. In politischen Wendezeiten und Verschiebungen von vermeintlichen Grenzen kultureller Zugehörigkeiten leben immer mehr Menschen unter existentiellen Bedrohungen. Und selbst Filmemacher und Protagonisten gehen Risiken ein, um diese Geschichten zu erzählen.

In Kooperation mit SOHO in Ottakring wird 2020 ein ausgewähltes Filmprogramm im Alten Kino des Sandleitenhofs gezeigt.

Öffentliche Ausschreibung Speaker ́s Corner
Speakers’ Corner ist ein Symbol für das Recht auf freie Rede und freien Ausdruck. Während des Festivals möchte SOHO in Ottakring eine Adaption einer Speaker’s Corner einrichten, auf der fast alle Formen des Ausdrucks möglich sind: Reden, Kurzperformances, Gesang, Pantomime. In kurzen, max. 15 Minuten langen Sequenzen kann sich jede Person, die auftreten möchte und etwas zum Ausdruck bringen möchte, auf die temporäre Tribüne stellen. Das Publikum darf sich einmischen.

Die Stadt als Text“ (Arbeitstitel), Teil 2

Im Rahmen des Festivals 2018 hat der Künstler Karsten Michael Drohsel aus Berlin in Zusammenarbeit mit Annika Hollmichel (Studentin der Urbanistik) das Projekt „Wunderkammer in der Sandburg“ durchgeführt. Das Projekt war – in räumlicher Ko- Existenz mit einem weiteren Projekt: „Mangels Überfluss“ – in einem Setting des Austausches, der Interaktionen und des Willkommenseins, in Zusammenhang mit den ausgefeilten Kommunikationsstrategien des Künstlers und des offenen, teils aufsuchenden Werkstattcharakters eine der meistbesuchtesten Stationen.

Im Rahmen von „Die Stadt als Text“ (Arbeitstitel) schafft Karsten Michael Drohsel in Zusammenarbeit mit „Mangels Überfluss“ und dem SOHO-Team 2019 ein Setting, in dem Personen vor allem aus der Nachbarschaft des Sandleitenhofs verweilen und sich wohlfühlen können.

2020 werden die Ergebnisse, die 2019 in vielen Gesprächen als Texte und Aussagen zur subjektiven Wahrnehmung von Stadt – z.B. in geografischen und soziopolitischen Zusammenhängen, die individuelle Verortung in der Gesellschaft, als auch Gegebenheiten, Begegnungen, Visionen und Veränderungswünsche – gesammelt werden, zu einer Art Kriminalroman verarbeitet. Im Rahmen des Festivals SOHO in Ottakring 2020 werden die „Orte des Geschehens“ anhand des Krimis in Form eines Spiels inszeniert.

Ziel des Projekts ist eine Kontinuität in der Zusammenarbeit mit der Nachbarschaft des Sandleitenhofs und eine Re-inszenierung des Lebens vor Ort.